Warme Kleidung und Spende für das Kinderprojekt Arche

11 Dezember 2012

Securitas Financial verzichtet in diesem Jahr erneut auf Weihnachtsgeschenke an Kunden und unterstützt stattdessen das Kinderprojekt „Die Arche“. Zusätzlich zum monetären Beitrag haben die Mitarbeiter der Securitas Financial Kleidung und Spielzeug gesammelt und die Kleiderbox zweier Arche-Einrichtungen in Frankfurt gefüllt.

Mit den Kindern — für die Kinder: Hans-Peter Gockel (links) und Thomas Seidel (Mitte) übergeben den Spendenscheck an Daniel Schröder

Bereits zum zweiten Mal unterstützt Securitas Financial zu Weihnachten das Kinderprojekt Arche an den fünf Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München. Einen Spendenscheck über 2.000 Euro sowie mehrere Kartons mit altersgerechtem Spielzeug sowie Kleidung überreichten die Geschäftsführer der Securitas Financial Thomas Seidel und Hans-Peter Gockel an den Einrichtungsleiter der Arche-Einrichtung im Frankfurter Stadtteil Griesheim. Diese wird täglich von 80-100 Kindern im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren besucht.

„Die Erfahrungen des letzten Jahres haben uns die Entscheidung für die weitere Unterstützung der Arche leicht gemacht. Hier wissen wir, dass die Hilfe auch wirklich bei den Kindern ankommt“, sagte Thomas Seidel im Rahmen der Spendenübergabe.

Die Weihnachtsspende des Vorjahres war bei den Kunden und Mitarbeitern des auf Sicherheits- und Serviceleistungen für den Finanz- und Versicherungsmarkt spezialisierten Unternehmens auf so positive Resonanz gestoßen, dass das Engagement in diesem Jahr um eine Sachspendensammlung bei den eigenen Mitarbeitern erweitert wurde. Wie unzählige Mitarbeiter der Securitas Financial, hatte auch die Geschäftsführung selbst, Kartons für die Kleiderbox der Einrichtungen in Griesheim und der Nordweststadt gepackt, welche zusätzlich zur Geldspende übergeben wurden.

Weitere 2.150 Euro wurden bereits im Zuge der Verabschiedung des langjährigen Geschäftsführers der Securitas Financial an die Arche gespendet. Anstelle von Abschiedsgeschenken, hatte Dieter Reith, der im Oktober in den Ruhestand verabschiedet wurde, um eine Spende für das Kinderprojekt gebeten.

Das Kinder und Jugendwerk „Die Arche“ betreibt mehrere Standorte in Deutschland, Polen und der Schweiz und setzt sich mit kostenlosem Mittagstisch, Nachhilfe sowie präventiver Kinder- und Jugendarbeit für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein. Das Projekt finanziert sich ausschließlich über Spenden.

  • Seite drucken

  • Seite per Email

  • Bookmark